Zutaten

  • 500g Rindsschulter

  • 400g Kartoffel festkochend

  • 150g Karotten

  • 1 Stk. rote Peperoni

  • 1 Stk. Zwiebel

  • 1 Stk. Knoblauchzehe

  • 2 EL Tomatenpüree

  • 1 EL Paprikapulver edelsüss

  • ½ KL Kreuzkümmel gemahlen

  • 2 dl Rotwein

  • 1,6 l Rindsbouillon

  • 2-3 Stängel Thymian

  • 4 EL Sauerrahm

  • Petersilie zum Garnieren

Anleitung

Vorbereitung:

Rindsschulter in gleichmässige Würfel à ca. 10g schneiden. Kartoffel und Karotten schälen und in gleichmässige Würfel schneiden (ca. 1cm x 1cm). Peperoni waschen, entkernen und ebenfalls in Würfel von 1cm x 1cm schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden. Petersilie waschen, trocknen und fein hacken.

Zubereitung:

Rindfleischwürfel in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl kurz heiss anbraten. Die Hitze etwas reduzieren, Zwiebeln und Knoblauch beigeben und unter gelegentlichem Schwenken ca. 3 Minuten dünsten. Jetzt das Tomatenpüree beigeben und ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze und stetigem Rühren dünsten. Das Paprikapulver und den Kreuzkümmel beigeben und kurz mitdünsten. Mit Rotwein ablöschen, gut umrühren und fast komplett einkochen lassen. Mit Rindsbouillon auffüllen und bei mittlerer Hitze ca. 90 Minuten schmoren (gelegentlich rühren). Für die letzte halbe Stunde, die Gemüsewürfel und den Thymian beigeben.

Anrichten:

Die Gulaschsuppe nun in einem tiefen Teller oder in einer Suppenbowle anrichten. Mit Sauerrahm und Petersilie garnieren und mit einem feinen Stück Brot servieren.

Ä Guete!