Zutaten

  • 2 kg Miesmuscheln geputzt

  • 1 Stk. Peperoni gelb

  • 6 Stk. Champignons

  • 1 Stk. rote Zwiebel

  • 2 Stk. Knoblauchzehen

  • 2 Stk. Tomaten

  • 50g Petersilie

  • 1 Stk. Chilischote

  • 1 Stängel Zitronengras

  • 3 dl Weisswein

  • 100g Butter

  • Salz, Pfeffer

  • Bratöl

Anleitung

Vorbereitung:

Zwiebeln und Knoblauch fein schneiden. Petersilie waschen, zupfen und fein hacken. Peperoni und Tomaten würfeln, Champignons in feine Scheiben schneiden. Zitronengras längs halbieren.

Zubereitung:

In einem grossen Topf etwas Öl erhitzen, (richtig heiss, wie beim Anbraten) dann die Miesmuscheln beigeben und mit einer Holzkelle gut durchrühren (ca. 2 Minuten). Nun Zwiebel, Knoblauch, Zitronengras, Chili (ganz) und das restliche Gemüse darauf geben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und sofort mit dem Weisswein ablöschen, einmal umrühren, Butter zugeben und zugedeckt ca. 5 Minuten kochen. Gelegentlich umrühren.

Anrichten:

Die Muscheln in einen tiefen Teller anrichten mit etwas Sud übergiessen, mit Petersilie bestreuen und sofort servieren. Die Muscheln können als Vorspeise oder als Hauptgang mit Pommes frites serviert werden  “Moules et frites“.

Ä Guete!

 

Schweinsbraten aus der Alufolie nehmen, auftranchieren, mit dem Sirup übergiessen und mit Zimtstange, Vanille, Sternanis und frischem Thymian garnieren. Nach Belieben noch mit etwas Meersalz berieseln und etwas frischer Orangenabrieb bestreuen.

Passend dazu können Griessgnocchi und geschmortes Rotkraut serviert werden.

Ä Guete!