Das ist uns wichtig

Unsere höchste Priorität ist der respektvolle Umgang mit unseren Tieren und deren Bedürfnisse möglichst optimal zu befriedigen. Vom ersten Tag an trinken die Kälber entsprechend der natürlichen Bedürfnisse am Euter ihrer Mutter. Während zehn Monaten werden Kuh und Kalb nie voneinander getrennt und können so in natürlicher und gewohnter Umgebung aufwachsen. Danach erholt sich die Kuh während ca. vier Wochen von der Aufzucht des Kalbes und bereitet sich auf das nächste Kalb vor. Der Zyklus nimmt wieder seinen Anfang.

Die Kälber werden anschliessend mit Heu und Silage zum gewünschten Gewicht gefüttert.

Unsere Tierschutzstandards liegen weit über den gesetzlichen Anforderungen: Eine besonders tierfreundliche Stallhaltung (BTS) und der permanente Auslauf ins Freie sind bei unserer Herde selbstverständlich. Alle unsere Angus Rinder werden mit Futtermitteln aus nachhaltiger Produktion gefüttert. Es sind dies vor allem Gras, Heu und Silagen von unseren eigenen Wiesen. Wir verzichten auf den Einsatz von sojabasierten Produkten.

Während den Sommermonaten werden die Angus Herden in unseren typischen drei Stufenbetrieben von Weide zu Weide bis hoch auf die Alp geführt, wo sie in saftigen Weiden und kräuterreichen Alpen das Futter fressen, welches natürlich wächst.

Damit wir unser Naturprodukt das ganze Jahr anbieten können, einen kurzen Transportweg garantieren sowie eine Schlachtung und Veredelung, welche diesem hochwertigen Produkt gerecht wird, gründeten wir im 2019 «Lenk Angus BEEF». Die zwei produzierenden Betriebe David und Irene von Känel und Rolf Schläppi garantieren die oben erwähnte tiergerechte Haltung und die Bergmetzgerei Schläppi die artgerechte Schlachtung und optimale Veredelung der Fleischstücke. Zusätzlich können wir unseren Kunden dank der lokalen Metzgerei Mischpakete in verschiedenen Grössen sowohl auch offene Fleischstücke anbieten. Somit dürfen wir Haushalte, Vereine, Einzelpersonen, Gastronomie und viele mehr zu unseren Kunden zählen.

Gerne beraten und verwöhnen wir euch mit unseren Fleischstücken. Werdet auch ihr zum «Kenner» denn ihr werdet es lieben.